Individuell ausgewählte Therapieangebote wirken fördernd, harmonisierend und gesundend auf Körper, Geist und Seele der uns anvertrauten Menschen.

Zur Förderung der individuellen Entwicklung legen wir in der Stiftung Columban grossen Wert auf ein vielfältiges Therapieangebot. Die Therapie wird jeweils gemeinsam besprochen und vom Heimarzt verordnet.

Verschiedene Malmethoden und Farbenkombinationen in der Maltherapie durchwärmen und entspannen den Organismus und vertiefen die Erlebnisqualitäten der Seele. Sie regen lösende und stabilisierende Prozesse an. Einseitige seelische Strukturen und Organtätigkeiten in akutem oder chronischem Zustand werden ausgeglichen und harmonisiert.

 

Im plastisch-therapeutischen Gestalten werden Tonerde, Holz und Stein intensiv mit den Händen geformt. Dies bringt Vorstellen, Erleben und Handeln in ein lebendiges Wechselspiel und wirkt stärkend auf die Vital- und Ich-Kräfte.

 

Die Heileurythmie orientiert sich an den Lauten der Sprache. Sie setzt diese in Bewegungen um und stärkt, reguliert und harmonisiert die Funktionen des Organismus. Heileurythmie kann zudem die Heilkräfte anregen und die Eigenwahrnehmung fördern. Wir nutzen sie bei akuten und degenerativen Erkrankungen sowie zur Prophylaxe und Nachsorge.

 

Die rhythmische Massage ist eine verfeinerte Form der klassischen Massage. Die besondere Qualität rhythmisch gestalteter Griffe und die spezielle Auswahl der zu behandelnden Körperregionen erweitern die herkömmlichen Massageindikationen. Diese Therapieform regt die Heilungskräfte an, gleicht einseitige Funktionen des Organismus aus und bringt diese in eine harmonische Beziehung.

 

Beim Öldispersionsbad nach W. Junge wird durch ein spezielles Wirbelverfahren eine kleine Menge Öl in feinen Tropfen im Badewasser verteilt und bildet eine weiche Hülle um den Badenden. Je nach Zusammensetzung der Heilpflanzenzusätze im Öl wirkt das Bad beruhigend oder aktivierend.

 

In der Physiotherapie nutzen die Therapeuten aktive und passive Bewegungen zur Heilung von Funktionsstörungen. Sie wirken auf den Bewegungsapparat, auf die Neuromotorik und Sensorik, auf die inneren Organe sowie auf die Venen und Lymphgefässe ein. Gezielte Behandlungen lindern Schmerzen, fördern den Stoffwechsel und die Durchblutung und verbessern die Beweglichkeit.